Trentino Südtirol

Die autonome Region im Norden Italiens mit der Hauptstadt Trient bietet gleich mehrer Amtssprachen. Neben Italienisch und Deutsch sind auch Ladinisch, Fersentalerisch und Zimbrisch anerkannte Sprache in dem Gebiet. Stark geprägt durch die Dolomiten mit dem höchsten Bergmassiv, dem Oder auf 3905 Meter, und einem überwiegend von Italienern bewohnten Gebiet, ist Trentino vor allem vom Tourismus geprägt. So gehört Trentino-Südtirol auch zu den wohlhabendsten Regionen in Italien und einer extrem niedrigen Arbeitslosenquote von unter 3%.

Erholung & Wellness in Trentino

Trentino ist aber vor allem für Erholungssuchende, Sportliebhaber und Familien ein echter Geheimtipp. Das „Land der 300 Seen“ gehört mit den Top Destinationen Gardasee, Lago di Levico und vielen weiteren Seen, zum beliebten Urlaubsziel. In der malerischen Landschaft mit den glasklaren Seen und traumhaften Bergkulissen findet jeder das passende Revier für seine Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Kultur, Sport, Erholung, Wellness, Natur, Windsurfen, Wanderer und Biker – aber auch Badegäste und Strandliebhaber finden im Trentino beste Voraussetzungen. Schöne Sandstrände, lange Buchten, feiner Kieselstrand, lebhafte Promenaden und blaues Meer sowie die bekannten Seen wie der Pragser Wildsee machen dieses Gebiet jedes Jahr zum Ziel Erholungssuchender aus Nah und Fern.

Am Gardasee finden Sie mediterrane Landschaft zu Füssen der Alpen und die Terme di Comano bietet gesunde Thermen zwischen den Bergen und den Seen der Region. Auch Urlaub auf dem Lande ist möglich, zum Beispiel in Val di Non und für Kulturliebhaber und Freunde kulinarischer Genüsse bieten sich die Orte Rovereto, Vallagarina und Altopiano die Brentonico an. Wandern und Mountainbike – dafür stehen die Gemeinden Alpe Cimbra mit Folgaria, Lavarone und Lusern. Die Liste könnte nahezu endlos weitergeführt werden, denn die Abwechslung in Trentino ist eine der großen Vorzüge und attraktiver Grund für eine Reise zu uns.

Aktivitäten in Trentino Südtirol

Neben den Seen gehören sicherlich auch die Wasserfälle zu den besonders sehenswerten Orten. Der Cascate Nardis zum Beispiel überwindet auf seinem Weg ins Tal satte 130 m Höhenunterschied. Die Nardis Wasserfälle sind die bekanntesten im Val Genova, – auch Tal der Wasserfälle genannt. Im gesamten Tal finden sich Höhlen und Vorsprünge, Terrassen und Klüfte, die vom Wasser geprägt werden. Die glaziale Formation wird besonders im Sonnenuntergang von einem Lichteinfallswinkel getroffen, der die Zerstäubung des Wassers beim Aufprall auf den Felsen eindrucksvoll einfärbt. Von September bis Juni ist das Tal nicht zugänglich, aber in den Sommermonaten können Sie die Wasserfälle von der Berghütte Rifugio Nardis von Carisolo aus erreichen.

Verbinden Sie doch den Besuch gleich mit einem aufregenden Canyoning durch den Flußpark Nvoella. Der Parco Fluviale Novella bietet Ihnen eine ausgerüstete Strecke um versteckte Canyons aufzuspüren und in enge Passagen oder verwegene, senkrechte Felswände vorzudringen. Die ständige Erosionswirkung des Wassers bildet die Grundlage für diese vom Flusstal geprägte Region im Trentino. Buchen Sie die geführte Route von ca. 3,5 Stunden entlang des Flusslaufes und vorbei an den typischen Dörfern Cloz, Romallo und Dambel. Entdecken Sie majestätische Szenen, die einst verborgen lagen und schauen Sie in spektakuläre Schluchten aus sicherem Halt.

Die Naturoase Lago di Nembia ist auf jeden Fall eine Reise wert. Nur unweit des legendären Molvenosee entfernt, legt im westlichen Trentino und am Fuße der Brentaldolomiten eine wahre Oase. Halten Sie inne am kleinen See, mit nur wenigen Metern Tiefe und legen Sie sich auf dem Naturholzsteg in die Sonne. Oder machen Sie eine Pause mit einem Picknick, während Sie dem Rundgang von ca. 1,5 Stunden um den See herum folgen. Hier erhalten Sie alle Infos über Fauna und Flora im Adamello-Brenta-Naturpark, zu dem die Naturoase Nembia gehört.

Genuss und Essen in Trentino

In Trentino schmeckt es auch besonders! Für Feinschmecker wird der Besuch bei uns zu einem wahren Erlebnis mit höchstem Genuss. Facettenreiche Weine und eine Küche mit alpenländischem und mediterranem Mix. Zwischen Bergen und Seen erleben Sie besondere Gaumenfreuden inmitten einer unvergleichlichen Natur und Gastfreundschaft. Der fruchtbare Boden im Trentino ist die perfekte Grundlage für ausgezeichnete Weine sowie edlen Grappa. Die regionale Küche ist geprägt von einer herzhaften Esskultur mit typischen Gerichten wie klassischer Spaghetti und Strozzapreti (Spätzle), über würzigen Bergkäse und köstlichem Apfelkuchen.

Auf einer der 5 besten Gourmethütten genießen Sie die kulinarischen Highlights der Trentiner Bergwelt und Gourmet Menüs der Extraklasse. Nach einer zauberhaften Wanderung kehren Sie hier ein und lassen sich von den Gastgebern verwöhnen. Serviert wird Ihnen exzellentes aus der Küche und das Beste aus dem Weinkeller. Romantiker können Ihre Wanderung mit einer Kutschfahrt nach dem Menü beenden. Oder aber Sie bleiben gleich über Nacht. In der Malga Millegrobbe steht Ihnen eine Oase des Friedens zur Verfügung und Sie genießen pure Erholung im Wellness Bereich mit türkischem Bad, Sauna und Relaxzone. Bekannt ist die Gourmet Hütte für eine reiche Auswahl an heimischen Biersorten, diversen Gerichten vom heimischen Wild und den Vezzena Käsespezialitäten. Max, der Besitzer der Almhütte Malga Millegrobbe, erwarten Sie mit offenen Armen und wird für einen angenehmen Aufenthalt sorgen.

Hier ein kleiner Einblick in Trentino auf einer Rundfahrt durch die Stadt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*